Pressemeldungen Allgemeine Zeitung - Spieltage

RHEINHESSEN (heba).

Spieltag 27./28.11.2021 

Wegen der weiter ansteigenden Corona-Fallzahlen und den in den Bundesländern verschiedenen Verfügungen ist der Vorstand des DKBC zur Auffassung gelangt,

den laufenden Pokalwettbewerb abzusagen. Ob eine Wiederaufnahme erfolgen kann, bleibt zum jetzigen Zeitpunkt offen.

 

DKBC – Pokal:

TSV Schott Mainz – KSV Erlangen-Bruck - abgesagt

 

Verbandsliga B Rheinland-Pfalz:

SKC Mehlingen 2 - 1.SKC Mundenheim 5:3 Matchpunkte (14:10 Sätze – 3286:3176 Kegel)

DJK Eppstein - KSV Kuhardt 2 3:5 Matchpunkte (3222:3324 Kegel)

 

Landesklasse:

   GH 82 Ockenheim 1 (Pascal Faller 4:0, Alexander Reckert 3:1) - TSG Schwabenheim (Aldo Squeo) 5:1 MP (12,5:3,5 Sätze – 2103 - 1919 Kegel)

 

 

 

Regionalliga Rhl-Pf/Nordbaden F/M:

TSG Schwabenheim M - ESV Pirmasens 3 M 1:7 MP (8,5:15,5 Sätze – 2939:2953 Kegel). – Allein Mia Bauer konnte den Schuhstädtern mit vier gewonnenen

Sätzen einen Punkt abjagen.

9. Spieltag 20./21.11.2021

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung der Glaswerkedamen wurden die Regensburger Keglerinnen regelrecht aus der Halle gefegt – und die Tabellenspitze erobert. . Im Heimspiel der Kegelherren des TSV Schott gegen das Tabellenschlusslicht von der TSG Kaiserslautern waren nur 2 Aktive in der Lage die Gegenspieler auf die Verliererstraße zu schicken.   

  

2. Bundesliga Mitte Frauen:

TSV Schott Mainz - SG Walhalla Regensburg 8:0 Mannschaftspunkte (19:5 Sätze – 3511: 3199 Kegel). - Mit einem Furiosen Start wurde den Gästen aus der Oberpfalz

direkt die Grenzen aufgezeigt. Gestärkt vom tollen Auftritt von Martina Orth-Helbach, die 593 Kegel (3:1 Sätze) umlegte – wollten die Spielerinnen nicht nachstehen:  

Franca Dormann (4:9 – 603). Lena Bauer (4:0 - 579) und Melanie Helbach, die mit 3:1 Sätzen und Super 633 Kegel fällte – den Vogel abschoss.  

 

Regionalliga Rheinland-Pfalz/Nordbaden:

TSV Schott Mainz (Stephan Gerhardt (560) und Kai Kraft (556) je 2:2) - TSG Kaiserslautern 2 2:6 Matchpunkte (9,5:14,5 Sätze – 3248:3377 Kegel).

 

Verbandsliga A Rheinland-Pfalz:

TSV Schott Mainz 2 - KSC 56 Pirmasens 2 - verlegt

SG Mainz/Essenheim - spielfrei

 

Verbandsliga B Rheinland-Pfalz:

  TVK/KN Albig - (Michael Baatsch und Jörg Messerschmidt je 3:1, Peter Mitschke (2,5:1,5) - KF Sembach 2 6:2 MP (11,5:12,5 Sätze – 3037:2987 Kegel)

 

Landesklasse Rheinland-Pfalz:

    GH 82 Ockenheim 1 (A. Reckert 4:0, P. Faller 3:1), - SG Ingelh./Frei-Weinh (Bräuning/Hammer 3:1) 5:1 MP (11:5 Sätze – 2030:1943 Kegel).

    TSG Schwabenheim (Weitzel 4:0, Toigo 3:1) - TVK/KN Albig 3 6:0 MP (11,5:5,5 Sätze – 1787:1566 Sätze).

    TVK/KN Albig 2 (Ernst Rainer Schlamp/Hans Georg Baab je 3:1) - KSG Zweibrücken 2  5:1 MP (10:6 Sätze – 2004:1973 Kegel).  

GH 82 Ockenheim 2 + ESV Mainz - spielfrei

 

 

Regionalliga Rhl-Pf/Nordbaden F/M:

    TSV Schott Mainz 2 M (Karin Kraft 3:1, Monika Petry 3,5:0,5) - TuS Gerolsheim F 3:5 MP  (11,5:12,5 Sätze – 3222:3279 Kegel).

 

   KV Mutterstadt F - TSG Schwabenheim M 8:0 MP (22,5:1,5 Sätze – 3244:2844 Kegel).

8. Spieltag 13./14.11.2021   Wieder musste es das Schlussduett bei den Mainzer Kegeldamen richten und auf des Gegners Bahnen, mit einem großartigen Endspurt, die Punkte sichern. Chancenlos dagegen die Kegelherren des TSV Schott in der Fremde – und auch die SG Mainz/Essenheim musste in der Südwestpfalz die Segel streichen.

 

2. Bundesliga Mitte Frauen:

  SKK 1926 Helmbrechts - TSV Schott Mainz 2:6 Matchpunkte (13:11 Sätze – 3154:3205 Kegel. – Mit je nur einem nach dem zweiten Drittel MP (Martina Orth-Helbach und Franca Dormann) war auch das Kegelpolster leicht im Minus. Bestens aufgelegt zeigten sich dann Melanie Helbach (3:1 und 586:524 Kegel) sowie Lena Bauer (2:2 – 548:531) in Werferlaune holten sich die MP und die Kegelpunkte zum Sieg.

 

Regionalliga Rheinland-Pfalz/Nordbaden:

  KF Sembach - TSV Schott Mainz 8:0 Matchpunkte (18:6 Sätze – 3553:3259 Kegel)

 

Verbandsliga A Rheinland-Pfalz:

  KSG Zweibrücken - SG Mainz/Essenheim (Thomas Kistner 4:0, Siegfried Streck 2:2) 6:2 MP (12:12 Sätze – 3366:3305)

  BSG Bornheim - TSV Schott Mainz 2 (Heribert Solms 3:1, Zeljko Meter 2:2) 6:2 MP (15:9 Sätze – 3075:3020)

 

Verbandsliga B Rheinland-Pfalz: -

  DJK Eppstein – TVK/KN Albig (Markus Baatsch und Wolfgang Klinger je 3:1) 6:2 MP (14:10 Sätze – 3283:3171 Kegel)

 

Landesklasse Rheinland-Pfalz:

  SG Ingelheim/Frei-Weinheim (Ingrid Samtleben 4:0) - TSG Schwabenheim (Heiko Ehrhard 4:0) 4:2 MP (8:8 Sätze – 1957:1899 Kegel).

  KSG Zweibrücken 2 - GH 82 Ockenheim 2 (Bernd Biebesheimer 3:1 Sätze) 5:1 MP (12,5:3,5 Sätze – 2180:1932 Kegel).

  ESV Mainz - TVK/KN Albig 2 (Ernst-Ludwig Fromm 4:0) 0:6 MP (5:13 Sätze – 1893:2030 Kegel)

GH 82 Ockenheim 1 und TVK/KN Albig 3 - spielfrei

 

 

Regionalliga Rhl-Pf/Nordbaden F/M:

TSG Schwabenheim M (Jörg Kasper 4:0, Mia Bauer 4:0) - TSV Schott Mainz 2 M (Milan Pandza 3:1 7:1 MP (18:6 Sätze – 3017:2990 Kegel)

 

7.Spieltag 06./07.11.2021 

 

Nichts anbrennen ließen die Kegeldamen des TSV Schott: sie fegten die Gäste aus Oberfranken mit 8:0 von der Bahn. Dagegen konnten die Glaswerkekegler ihre

Heimvorteile nicht nutzen – besser die SG Mainz/Essenheim, die im furiosen Schlussspurt den Sieg eintütete.

 

2. Bundesliga Frauen Mitte:

TSV Schott Mainz- SKC Victoria Bamberg 2 (8:0 Matchpunkte (19:5 Sätze – 3526:3260 Kegel). - Mit einer wieder in Topform befindlichen Martina

Orth-Helbach (4:0 Sätze – 593 Kegel) und Lisa Helbach (2:2 – 593) wurden die Gäste zum Start düpiert. Im Sog zogen Lena Bauer und Karin Kraft

mit je 3:1 den Gästen davon. Auch Franka Dormann (4:0) und Melanie Helbach konnten glänzen, wobei Helbach mit 3:1 und 617 Kegel die

Tagesbestleistung bot.So., 12:00)

 

Regionalliga Rheinland-Pfalz/Nordbaden:

    TSV Schott Mainz - SKC 46 Kronau 3:5 Matchpunkte (10,5:13,5 Sätze). – Gegen die Gäste aus dem Badischen begannen die Mainzer erfolgreich

durch Markus Hettenkofer und Stefan Wenig die beide mit je 3:1 Sätze überzeugten, wobei Wenig mit 606 Kegel herausragte, Für Kai Kraft entschieden

dann bei 2:2 Sätzen die 525:516 Kegel die Partie für ihn. Der Rest der Truppe konnte nicht mithalten – die Gäste dominierten holten sich die Satz-

und auch die Kegelpunkte zum Sieg.  

 

Verbandsliga A Rheinland-Pfalz:

   TSV Schott Mainz 2 - TuS Gerolsheim 2   1:7 MP (8:16 Sätze – 3121:3303 Kegeln). – Den toll auftrumpfenden Vorderpfälzern konnte nur Altmeister Giano

Beraldo meisterhaft mit 4:0 Sätzen Paroli bieten.

   SG Mainz/Essenheim - KSC 56 Pirmasens 2  5:3 MP (14:10 Sätze – 3303:3131 Kegel)). – Bis zum zweiten Drittel hielten die Gäste klar mit und

konnten gar mit 3:1 Sätzen und  dem besseren Gesamtergebnis die Führung behaupten – doch da hatten sie die Rechnung nicht mit dem Schlussspurt

von Kevin Pretsch (3:1 Sätze) und einem entfesselt aufspielenden Pierre Schulz gemacht, der mit 3,3:0,5 Sätzen und persönlicher Bestleistung

von 607 Kegeln das Ruder zum Sieg herumriss.

 

Verbandsliga B Rheinland-Pfalz:

   Barbarossa Kaiserslautern - TVK/KN Albig  6:2 MP (17,5:6,5 Sätze – 3250:3030 Kegel). – Für die Punkte der Gäste sorgten Peter Mitschke und

Markus Baatsch mit je 2,5:1,5 Sätzen. 

 

Landesklasse Rheinland-Pfalz:

  TVK/KN Albig 3 (Ernst-Ludwig Fromm 4:0, Pfeiffer/Elz 3:1) - ESV Mainz (Hans-Achim Fels 3:1) 5:1 MP (10:6 Sätze – 1868:1732 Kegel).

  GH 82 Ockenheim 2 (Bernd Biebesheimer 4:0; Marc Meinhard 3:1) - TVK/KN Albig 2 (Eduard Greber 3:1) 5:1 MP (10:6 Sätze – 1974:1845 Kegel).

  GH 82 Ockenheim 1 - KSG Zweibrücken 2 – verlegt

Spielfrei: TSG Schwabenheim + SG Ingelh./Frei-Weinh.

 

  

Regionalliga Rhl-Pf/Nordbaden F/M:

   KV Liedolsheim 2 F - TSG Schwabenheim M (7:1 MP (13:11 Sätze – 3189:3116 Kegel). – Den heimstarken Badenerinnen konnte lediglich Mia Bauer

(3:1 Sätze) Widerstand bieten.

   TSV Schott Mainz 2 M - SG BW/GH Plankstadt F (1:7 MP (10:14 Sätze – 3075:3426 Kegel). – Die Gäste brannten auf den ertragreichen

Bahnen ein Feuerwerk ab, dem die Landeshauptstädterinnen nur durch Gudrun Drzewinski eine MP Gewinn entgegensetzen konnte.

 

Spieltag 23./24.10.2021  

Erfolgreiche Reise für die Kegeldamen des TSV Schott Mainz nach Oberfranken, denn trotz Satzniederlage rocken sie das Spiel mit mehr gefallenen Kegel. Mit dem Sieg halten sie Kontakt zur Tabellenspitze der 2. Bundesliga

 

2. Bundesliga Mitte Frauen:

TSV Breitengüßbach - TSV Schott Mainz   Das Startduo der Mainzerinnen begann vielversprechend, denn mit guten Ergebnissen, Martina Orth-Helbach kam bei 2:2 mit 568:536 zum ersten Punkt – besser Lisa Helbach die mit 2,5:1,5 das Rennen klar für sich entschied. Auch Lena Bauer brauchte bei 2:2 Sätzen (589:528) die Mehrkegle um die Nase vorne zu haben – derweil Karin Kraft einen rabenschwarzen Tag erwischte und bei 0:4 dazu noch über 80 Holz verlor – doch für das Schlussduo standen "nur"  6 Miese zu Buche.. Gut aufgelegt Franca Dormann die mit 3:1 Sätzen für klare Verhältnisse sorgte – wogegen Melanie Helbach nicht richtig in Tritt kam, 1:3 verlor aber ihrer Gegnerin 20 Kegel abknöpfte und damit zum Gesamtsieg beitrug.

 

 

Regionalliga Rhl-Pf/Nordbaden F/M:

TSG Schwabenheim M - TuS Gerolsheim F 2:6 Matchpunkte (7,5:16,5 Sätze – 2970:3111 Kegel). – Gegen den bestens besetzten Tabellenführer war durch die Selztaler nicht beizukommen. Für die TSG konnten sich Louis und Jörg Kasper auszeichnen die ihre Partien siegreich gestalten konnten.

 

 

Regionalliga Rheinland-Pfalz/Nordbaden:rbandsliga A Rheinland-Pfalz:

 

Verbandsliga B Rheinland-Pfalz:

 

Landesklasse Rheinland-Pfalz:

 

 

6. Spieltag 16./17.10.2021

Während die Schottherren selbst zu Hause untergehen – kann die SG Mainz/Essenheim in der Fremde punkten.

Regionalliga Rheinland-Pfalz/Nordbaden:

  TSV Schott Mainz – SK Walldorf 3:5 Matchpunkte (10,5:13,5 Sätze – 3352:3471 Kegel). -  Da gelang den Mainzern gegen den haushohen Favoriten ein

Auftakt nach Maß,denn die Anstarter (Hans-Georg Helbach 3:1 Sätze und Stefan Wenig 2:2 -567:552) tüteten  die ersten Punkte ein. Auch im Mitteldrittel

schaffte es bei 2:2 Sätzen mit 562:559 knapp den dritten Punkt festzumachen. Doch dann war es mit der Pracht vorbei,denn die Gäste holten sich nicht nur

die übrigen MP sondern brannten ein Feuerwerk auf der Bahn ab – Kegel um Kegel wurden aufs Konto der Gäste geholt – und das Mehr brachten die Kegelpunkte zum Sieg.   

 

Verbandsliga A Rheinland-Pfalz:

  BSG Bornheim - SG Mainz/Essenheim 2:6 MP (8:16 Sätze – 3062:3256 Kegel). – Tolle Auftritte von Thomas Kistner, Jürgen Hinderlich, und Kevin Pretsch die

je 3:1 Sätze ihre Partien gewonnen und ein überragender Pierre Schulz, der gar mit weißer Weste 4:0 siegte. waren die Garanten für den Sieg.

  TSV Schott Mainz 2 - TSG Haßloch 1:7 MP (6:18 Sätze – 3096:3280 Kegel). – Mit nur einem gewonnenen Duell – Dieter Kaiser mit 2:2 – 533:530 Kegel –

war den Gästen nicht beizukommen.

 

Verbandsliga B Rheinland-Pfalz:

TVK/KN Albig - 1.SKC Mundenheim 2:6 MP (10,5:13,5 Sätze – 2937:3021 Kegel). – Es glänzten Markus Baatsch und Jörg Messerschmidt mit je 3:1 Sätzen für die Hausherren

 

Landesklasse Rheinland-Pfalz:

   KSG Zweibrücken 2 - TSG Schwabenheim  6:0 MP (13:5 Sätze – 2138:1887 Kegel). – Bester war Klaus Eimermann, dem aber bei 2:2 Sätzen 532:556 Kegel ein

paar Hölzchen fehlten, um zu punkten.

  TVK/KN Albig 2 - GH 82 Ockenheim 1  4:2 MP (8,5:7,5 Sätze – 1978:1954 Kegel).

  GH 82 Ockenheim 2 (Marc Meinhard 4:0 – Heribert Schumacher 4:0) - ESV Mainz (Hans-Achim Fels 2:2)  5:1 MP (12:4 Sätze – 2069:1826 Kegel). -

SG Ingelh./Frei-Weinh. (Ingrid Samtleben und Gottfried Hollerbach je 4:0) - TVK/KN Albig 3 6:0 MP (14:2 Sätze – 1989:1747 Kegel).

 

2. Bundesliga Mitte Frauen:

Spielfrei - TSV Schott Mainz

 

Regionalliga Rhl-Pf/Nordbaden F/M:

DKC Vollkugel Ettlingen F - TSV Schott Mainz 2 M  6:2 MP (16:8 Sätze – 3251:3093 Kegel). – Mit he 2:2 Sätzen konnten Monika Petry (570:535) und

Karin Kraft (555:542) für die einzigen Punkte sorgen.

TSG Schwabenheim M - ESV Pirmasens 3 M (28.11.)

 

 

 

5. Spieltag 09./10.10.2021

Wieder eine Zitterpartie bei den Damen des TSV Schott, die wie die Herren, es erst im Schlussspurt schafften, die Partie zu ihren Gunsten zu entscheiden.

 

 

2. Bundesliga Mitte Frauen:

  TSV Schott Mainz – SKC Bavaria Karlstadt 5:3 Matchpunkte (13,5:10,5 Sätze – 3423:3335 Kegel). Wieder nur Teilerfolg bei den Anstartern durch Martina Orth-Helbach die sich bei 2:2 Remis nach Sätzen mit 544:525 Kegel den MP sichern konnte. Nach starkem Beginn schwächelte das Mitteldrittel, denn bei 2:2 Sätzen durch Lena Bauer (- 18 Kegel) und Karin Kraft (- 5 Kegel) wurde die Wende verfehlt. Topp dann Franka Dormann 3,5:05 (583 Kegel) sowie eine entfesselte Melanie Helbach die bei 3:1 Sätzen tolle 634 Kegel von Platte fegte – was auch den Kegelpunkt zum Sieg einbrachte.

Regionalliga Rheinland-Pfalz/Nordbaden:

  TSV Schott Mainz – KV Mutterstadt 2 5:3 Matchpunkte (12:12 Sätze – 3307:3271 Kegel). – Mit einem klassischen Fehlstart des Anstarterduos musste auch Stefan Wenig im Mitteldrittel passen. Besser Hans-Georg Helbach der mit 3:1 Sätzen sein Team im Rennen hielt. Stephan Gerhardt siegten dann 3:1 und Kai Kraft rettete sich bei 2:2 Sätzen mit 586:545 Kegel – die mehr umgelegten Kegel insgesamt bringen die Kegelpunkte zum Gesamtsieg.

     

 

Regionalliga Rheinland-Pfalz/Nordbaden F – M  

  TSV Schott Mainz 2 M - KV Mutterstadt F 2:6 MP (10,5:13,5 Sätze – 3159:3304 Kegel)

 

 

Spieltag 02./03.10.2021

Für die Kegelherren des TSV Schott gab es in der Fremde nichts zu erben. Die SG Mainz/Essenheim beherrschte die Gäste aus der Vorderpfalz mit 7:1 Mp klar.

Regionalliga Rheinland-Pfalz/Nordbaden:

  KSV Kuhardt – TSV Schott Mainz 6:2 Matchpunkte (14,5:9,5 Sätze – 3559:3396 Kegel). – Bei den sich tapfer wehrenden Mainzer konnten sich Stefan Wenig (574 Kegel) und Kai Kraft (564) als einzige gegen die starken Hausherren mit je 3:1 durchsetzen. Knapp gescheitert ist Markus Hettenkofer, dem bei Satzausgleich 2:2 mit 545:554 ein paar Hölzchen fehlten.

 

Verbandsliga A Rheinland-Pfalz:

  SG Mainz/Essenheim - TuS Gerolsheim 2 2 7:1 MP (16,5:7,5 Sätze – 3425:3039 Kegel). – Mannschaftlich geschlossen die Hausherren, die wieder Pierre Schulz mit 4:0 Sätzen den Tagesbesten stellte. Nicht nachstehen wollten dann Luca Kistner, Jürgen Hinderlich und Kevin Pretsch die jeweils 3:1 siegten. Punkten konnte auch Siegfried Streck, der 2,5:1,5 Sätze zum Sieg beisteuerte.

  Rapid Pirmasens – TSV Schott Mainz 2 7:1 MP (17,5:6,5 Sätze – 3311:3009 Kegel). – Im chancenlosen Team ragte nur Michael Krost heraus, der seine Partie mit 2,5:1,5 für sich entschied

 

 

Verbandsliga B Rheinland-Pfalz:

  SKC Mehlingen 2 - TVK/KN Albig 2:6 MP (10,5:13,5 Sätze – 2991:3097 Kegel). – Mit starken Auftritten von Harald Stocksieker (3;1), Peter Mitschke (3,5:0,5) und Eduard Greber, der die Partie 4:0 Sätzen für sich entschied, sowie Thorsten Stephan der bei 2:2 mit 525:519 Kegel das bessere Ende für sich hatte wurden die ersten Punkte gesichert. 

 

 

Landesklasse Rheinland-Pfalz:

  TSG Schwabenheim Schwabenheim (Heiko Ehrhard 3:1, Frank Weitzel 3:1) - TVK/KN Albig 2 (Eduard Greber 4:0) 5:1 MP (8:8 Sätze – 1860:1800 Kegel)  

  GH 82 Ockenheim 1 (Brendel/A. Reckert 3:1 + Pascal Reckert 4:0) - GH 82 Ockenheim 2 (Bernd Biebesheimer 3:1 + Heribert Schumacher 2:2 – 530:522) 4:2 MP (10:6 Sätze – 2010:1926 Kegel)

   ESV Mainz Hans-Achim Fels 3:1 + Karin Bertram 3:1) - SG Ingelh./Frei-Weinh.(Gottfried Hollerbach 3:1) 2:4 MP (9:7 Sätze -  1945:1965). – Bei Satzausgleich genügte den Gästen die 20 Mehrkegel um die Punkte einzufahren.

 

 

2. Bundesliga Mitte Frauen:

TSV Schott Mainz - spielfrei

-

 

 

 

 

 

Regionalliga Rhl-Pf/Nordbaden F/M:

  TSV Schott Mainz 2 M - KV Mutterstadt F Verl. 10.10.

  TSG Kaiserslautern 1 F - TSG Schwabenheim M  5:3 MP (13:11 Sätze – 3245:3121 Kegel). – Den heimstarken Gastgeberinnen verlangten die Schwabenheimerinnen alles ab. Matchpunkte sammelten Beate Peter, Lois Kasper und Denise Wannemacher mit je 3:1 Sätzen. Am Ende fehlten ein paar Kegel um auch die Kegelpunkte zum Sieg einzufahren.

 

 

 

3. Spieltag 25./26.09.2021

Die Bundesligadamen des TSV Schott erwischten beim ersten Heimauftritt einen rabenschwarzen Tag – die Gäste aus der Oberpfalz überfuhren die Mädels um Kapitänin Martina Orth-Helbach. Chancenlos auch die Kegelherren des TSV Schott im ersten Heimspiel der Saison: der SKC Mehlingen düpierte die Landeshauptstädter deutlich.

 

2. Bundesliga Mitte Frauen:

TSV Schott Mainz – ASV Fronberg  2:6 Matchpunkte (10:14 Sätze – 3385:3481 Kegel). - Böses Erwachen der Anstarter, die nicht wie gewohnt ins ruhige Fahrwasser leiteten, denn sowohl Martina Orth-Helbach als auch Lisa Helbach kamen nicht in Tritt und verloren ihre Partien mit je 1:3 Sätzen. Auch im Mitteldrittel kein Licht am Ende des Tunnels zu erkennen: Lena Bauer und Claudia Beraldo können bei 1:3 Sätzen den Gästen keine Paroli bieten – und man war schon mit 145 Kegel in Rückstand geraten. Ganz wehrlos wollten sich die Hausherrinnen dann nicht ergeben und kämpften sich ins Spiel: Franca Dormann und Melanie Helbach konnten ihre Partien je 3:1 nach Sätzen für sich entscheiden.

 

Regionalliga Rheinland-Pfalz/Nordbaden:

TSV Schott Mainz- SKC Mehlingen 1,5:6,5 MP (8:16 Sätze – 3407::3547 Kegel). – Sichtlich überfordert die Gastgeber, die den Attacken der Gäste nichts entgegensetzen konnten. Allein Familie Gerhardt konnten je 2:2 Sätze verbuchen – während Papa Gerhardt, auch bei Kegelgleichstand (558:558) lediglich einen halben Zähler abbekam – krönte Sohn Stephan bei 595:583 mit einem Matchpunkt seine Partie.

 

Verbandsliga A Rheinland-Pfalz:

TSV Schott Mainz 2 - SG Mainz/Essenheim 1:7 MP (7:17 Sätze – 3171:3347 Kegel). – Chancenlos ie Glaswerkekegler bei denen nur Franc Perse punkten konnte – zu stark die Gäste die mit Michael Märtens (4:0) den Tagesbesten stellte. Mit 3:1 Sätzen konnten noch Pierre Schulz, Kevin Pretsch und Luca Kistner glänzen.

 

Verbandsliga B Rheinland-Pfalz:

TVK/KN Albig – KV Grünstadt 6:2 MP (17,5:6,5 Sätze - 3455:3208 Kegel). – Bei den Gästen glänzten Markus Baatsch (2,5:1,5 Sätze) und Harald Stocksieker, der bei Satzremis 2:2 mit 580:568 Kegel die Oberhand behielt und den zweiten MP verbuchte.

 

Landesklasse Rheinland-Pfalz:

GH 82 Ockenheim – TSG Schwabenheim 2:4 MP (7:9 Sätze – 1986:2037 Kegel)

GH 82 Ockenheim 1 – ESV Mainz 6:0 MP (15:1 Sätze – 2114:1726 Kegel).

KSG Zweibrücken 2 – TVK/KN Albig 3  5:1 MP (9:7 Sätze – 2094:1963 Kegel)

 

 

Regionalliga Rhl-Pf/Nordbaden F/M:

TSV Schott Mainz 2 M – TSG Kaiserslautern 2F

TSG Schwabenheim m – TuS Gerolsheim F

 

Alle Errgebnisse und Tabellen - klick hier

 

 

Spieltag 18./19.09.2021

Das Spiel der 2. Bundesliga der Damen des TSV Schott bei Breitengüßbach wurde auf Antrag der Gastgeber auf den 24.10. verlegt. Erfolgreich die Reise der Herren der Glaswerke, die aus dem badischen die so wichtigen Punkte entführten.

 

 

 

 

 

Regionalliga Rheinland-Pfalz/Nordbaden:

  KV Liedolsheim 2 - TSV Schott Mainz 2:6 MP (10,5:13,5 Sätze – 3403:3472 Kegel). – Mit Zittern konnte das Startduett Stefan Wenig (2:2 572:563) und Markus Hettenkofer (2,5:1,5) den Verlust der Mannschaftspunkte verhindern, während dann Kai Kraft voll auftrumpfte und mit 4:0 Sätzen und tollen 635:567 Kegel auf die Siegerstraße einbog. Den wichtigen Matchpunkt holte dann Erik Scholz mit 3:1 Sätzen (581:549)

Verbandsliga A Rheinland-Pfalz:

  SG Mainz/Essenheim – Rapid Pirmasens 4:4 MP (11,5:12,5 Sätze – 3340:3347 Kegel).- Souverän nur Pierre Schulz (3:1 Sätze) und Michael Märtens der 2,5:1,5 siegte – dagegen mussten sich Thomas Kistner und Siegfried Streck bei Satzremis über die mehr erzielten Kegel durchsetzen. Die 7 Zähler mehr für die Schuhstädter bedeuten die Niederlage für die SG.

   1.SKC Monsheim - TSV Schott Mainz 2 7:1 MP (19,5:4,5 Sätze – 3322:3010 Kegel): - Für den einzige MP sorgte Altmeister Heribert Solms, der seinen Gegner beherrschte. Im Pech dagegen Michael Krost, dem beim 2:2 Satzunentschieden 36 Kegel fehlten.

 

Verbandsliga B Rheinland-Pfalz:

   TuS Gerolsheim 3 - TVK/KN Albig 6:2 MP (10:14 Sätze – 3217:3184 Kegel). – Mit je 3:1 Sätzen sorgten Eduard Grebner und Jörg Messerschmidt für klare Siege. Dagegen hielt der der Rest der Truppe toll mit – es fehlten aber bei jeweils Satzremis ein paar Hölzchen.  

 

Landesklasse Rheinland-Pfalz:

  TSG Schwabenheim - GH 82 Ockenheim 1 0:6 MP (1:15 Sätze – 1682:1917 Kegel. – Die Gäste glänzten mit einem Start-Ziel-Sieg wobei gleich drei Akteure (Pascal Faller, Alexander und Pascal Reckert) mit 4:0 Sätzen ihre weiße Weste behielten.

 

 

 

 

 

Regionalliga Rhl-Pf/Nordbaden F/M:

   KV Liedolsheim 2 F - TSV Schott Mainz 2 M 6:2 MP (16:8 Sätze – 3189:3140 Kegel). – Zu stark präsentierte sich die Bundesligareserve der Gastgerinnen. Bei den Mainzerinnen konnte lediglich im Schlussdrittel durch Monika Petry (521:472) und Karin Kraft (566:535) gepunktet werden – beim Satzremis halfen die mehr umgelegten Kegel.

  TSG Kaiserslautern 2 F – TSG Schwabenheim M 1:7 MP (10:14 Sätze – 3022:3117 Kegel). – Bestens aufgelegt die Selztaler in der Barbarossastadt: gleich 3 Akteure düpierten ihre Kontrahenten mit klaren Satzgewinnen (Lois Kasper 3,5:0.5. Mia Bauer 3:1, Jörg Kasper 2,5:1,5) was das Team in ruhiges Fahrwasser brachte.

 

Alle Errgebnisse und Tabellen - klick hier

 

 

Spieltag 11./12.09.2021

 

Sieg und Niederlage für die Glaswerkekegler zum Start in die neue Runde: die Damen überfuhren ihre Gegnerinnen im thüringischen Rositz – die Herren hatten im Rheinland-Pfalz Derby in Gerolsheim nichts zu bestellen. 

 

2. Bundesliga Damen:

KSV Rositz – TSV Schott Mainz 0:8 Matchpunkte (6,5:17,5 Sätze – 3122:3351 Kegel). - In Bestbesetzung haben sich die Glaswerkerinnen bereits am Samstag auf den Weg nach Thüringen gemacht und sind bis in die Haarspitzen motiviert dann am Sonntag gestartet. Lisa Helbach (4:0 Sätze – 585:492) und Martina Orth-Helbach (3:1 – 568:527) setzen die erste Duftmarke.  Auch Lena Zschuppe und Claudia Beraldo (je 3:1 Sätze) ließen nichts anbrennen und brachten ihr Team in ruhiges Fahrwasser. Die Mainzer Mädels mussten sich gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Gastgerinnen nochmals mächtig strecken – doch Melanie Helbach (2:5 – 585:543) und Franka Dormann (2:2 – 536:525) machten den Sieg perfekt.

 

Regionalliga Rhl-Pf/Nordbaden:

TuS Gerolsheim- TSV Schott Mainz 7,5:0,5 Matchpunkte (MP) (14:10 Sätze - 3532:3410 Kegel.- In den Reihen der Landeshauptstädter konnten nur Stephan Gerhard mit den Gastgebern mithalten: er kam auf ein gerechtes Unentschieden zu 2:2 Sätze und 554:554 Kegel – während Hans-Georg Helbach gleichfalls bei Satzausgleich wegen der 585:597 das Nachsehen hatte.

  

Landesklasse (4x 120):

SG PN Frei Weinheim/GH Ingelheim: 4:2 MP (87,5:8,5 Sätze – 1967:1929 Kegel).- Den Grundstein zum Sieg legten Otmar Schneewind  der 3:1 Sätze heimbrachte und Hammer/Bräuning die ein 2:2 Satzremis erkämpften aber mit 488:477 die Mehrkegle auf ihrer Seite hatten.

 

Alle Errgebnisse und Tabellen - klick hier